Digitale Zahnheilkunde

Digitale Zahnheilkunde

In den letzten wurde Jahren vermehrt in neue Technologien investiert, sprich: vollständige Digitalisierung der Praxis (Röntgen, CEREC, Abformung, Mikroskopie, Kontrolle der Sterilisationsvorgänge und mehr). Die Digitalisierung erleichtert einerseits unseren Arbeitsablauf und sichert die Qualität, andererseits wird dadurch die Behandlung für unsere Patienten viel angenehmer und einfacher. Unser Ziel ist es, mit der technologischen Weiterentwicklung Schritt zu halten, dies auch zum Wohle unserer Patienten!

 

 

 

DVT: Komplexe Eingriffe in 3D-Visualisierungen planen

Bei komplexen Eingriffen werden bei uns in der Praxis mittels einem speziellem 3D-Röntgengerät (DVT) der gesamte Kieferbereich digitalisiert. Damit können die Kieferdimensionen bei geringer Strahlenbelastung genau vermessen und eine präzise und detaillierte Planung der vorgesehenen Operation am Bildschirm vorgenommen werden. Hier sehen sie einige Beispiele solcher 3D-Visualisierungen:

Implantatplanung Unterkiefer
Verlagerter Weisheitszahn
prev
next

Zahnfüllungen aus Keramik. Mit CEREC

  • Wünschen sie sich schöne zahnfarbene, höchstästhetische Füllungen?
  • Und möchten sie diese in einer einzigen Behandlungssitzung bekommen?
  • Möchten sie auf den Abdruck und das Provisorium verzichten?
  • Bevorzugen sie ein metallfreies und biokompatibles Material?
  • Soll das Werkstück günstiger sein als die herkömmliche Arbeit mit einem Dentallabor?

CEREC macht das möglich in einer einzigen Sitzung.
CEREC ist ein computergestütztes Verfahren zur Herstellung von vollkeramischen Inlays, Onlays, Teilkronen, Veneers und Kronen im Front- und Seitenzahnbereich.

 

 

 

Digitale Abformung: Beeindruckender Komfort ohne Puder und ohne Silikonmasse

Erinnern Sie sich noch daran, wie ihre Zahnärztin oder ihr Zahnarzt einen mit Silikonmasse gefüllten Löffel in den Mund geschoben hat? Der Löffel blieb eine ganze lange Weile in Ihrem Mund.

Für die Erstellung von Zahnersatz, wie zum Beispiel Inlays, Kronen oder Brücken, war bisher eine Abdrucknahme im Mund notwendig. Diese unangenehme Methode des «Abdruck nehmens» gehört bei uns in einer Vielzahl von Fällen zum Glück der Vergangenheit an.

In unserer Praxis in Zofingen verwenden wir die neue Technologie der digitalen Abformung: ein Scanner erstellt ein dreidimensionales Abbild ihrer Zähne. Diese Methode ist angenehmer und das fertige Abbild ihrer Zähne um ein Vielfaches genauer.

Das erstellte Abbild dient während der Behandlung als Basismodell für die Anfertigung passgenauer Kronen, Implantatkronen und Brücken. Wir können die Daten am Bildschirm ansehen und in Echtzeit bearbeiten. Die eingescannten Daten können auch direkt online unserem Zahntechniker zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet werden.

Die digitale Abformung ist nur eine der vielen digitalen Arbeitsweisen, welche wir in den letzten Jahren in unserer Praxis integriert und ausgebaut haben.

 

 

 

3D-Mikroskop: Wegbereiter für die Zahnheilkunde von morgen

Dank extremer Vergrösserung ist es möglich, mit einem Dentalmikroskop kleinste Strukturen und Problemzonen zu erkennen und zu behandeln. Dadurch können Schmerzen weitgehend vermieden und ein dauerhaftes Ergebnis erzielt werden.

Ein konventionell wurzelbehandelter Zahn ist in 50 bis 60 Prozent der Fälle zu erhalten. Eine mit Hilfe eines Dentalmikroskops durchgeführte Wurzelbehandlung ist in über 90 Prozent der Fälle erfolgreich.

 

Haben Sie Fragen?
Kontaktieren Sie uns.

+41 62 751 28 65    

DZZ Lutz & Cantelmi AG
Niklaus-Thut Platz 7
4800 Zofingen

Öffnungzeiten

Mo – Mi 08.00 – 12.00 und 13.30 – 19.00
Do – Fr 08.00 – 12.00 und 14.00 – 18.00
Sa 08.00 – 12.00